ATC Paperbraut Swap "Herbst"

Schon lange habe ich mich um ein Thema herumgedrückt, mich aber nicht so richtig getraut: Artist Trading Cards, sogenannte ATCs. Das sind quasi selbstgemachte Visitenkarten von Künstlern jeglicher Art.

Man kann sich selbst ein Thema bzw. Motto aussuchen und dazu ATCs herstellen, oder man nimmt direkt an einem Tauschkreis teil, auch SWAP genannt. Bei einem Swap wird das jeweilige Monatsthema vorgegeben, und alle Teilnehmer erstellen dazu ihre ATCs. Man kann die ATCs alle gleich gestalten oder unterschiedlich mit dem selben Grundmuster. D.h. es sollte erkennbar sein, dass die erstellten ATCs zu einer bestimmten Serie gehören. Zum Schluss werden alle ATCs aller Teilnehmer eingesammelt und wieder verteilt. Ergebnis ist, dass jeder Teilnehmer des Swaps jeweils ein ATC der Serie der anderen Teilnehmer bekommt und eines seiner eigenen Serie hat. Wir sind sieben Teilnehmer, also bekomme ich sechs verschiedene ATC von sechs verschiedenen Teilnehmern. Klingt kompliziert, ist es aber überhaupt nicht.

Im Paperbraut-Forum hat gerade so ein SWAP begonnen, bei dem ich ab sofort teilnehme.

Das erste Thema ist "Herbst". Für den Anfang ein durchaus machbares Motto, zumal wir gerade Herbstanfang haben und es draußen bitterkalt ist. Auch wenn mich zu Beginn die Muse nicht wirklich küssen wollte, so kam letztendlich doch ein zeigbares Ergebnis dabei raus. Ich habe zunächst einen kompletten Bogen cremefarbenen Cardstock mit der Technik von Tim Holtz eingefärbt (hier klicken - zu sehen ab 1:54). Die Blätter und der auf alt getrimmte Text sind aufgestempelt.

Und wie schon eben beschrieben bekommt man durch den Swap die ATCs der anderen Teilnehmer. Und was soll ich sagen, sie sehen toll aus!



Und ich habe jetzt Lust auf mehr und freue mich auf die nächste Runde. Für den Monat November wurde das Thema "Traum" gewählt. Ich habe schon eine Idee und freue mich auf die Werke der anderen.

1 Kommentar:

  1. Dachte, ich schau mal wieder auf deinen Blog.
    Das ist ja eine super "Aktion" !!
    Ein Thema von unterschiedlichsten Leuten interpretiert zu sehen.
    Inspirativ kann ich da nur sagen.

    LG
    von Zoomi aus der Welt der Pixel

    AntwortenLöschen